Kontrolliertes Stapeln von zehn Übergangsmetallionen im Innern eines DNA-Doppelstrangs

Authors


  • Wir danken der Volkswagen-Stiftung (Förderprojekt: Komplexe Materialien) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (SFB 486) für großzügige Unterstützung. G.C. dankt der Stiftung Stipendien-Fonds des Verbandes der Chemischen Industrie e.V. für ein Kekulé-Stipendium.

Abstract

original image

Eine komplette DNA-Helixwindung voller Metalle! Das Metall-Salen-Basenpaar-Konzept ermöglicht den Einbau von Übergangsmetallionen in DNA-Doppelstränge. Die kovalente Verbrückung des Metall-Salen-Komplexes macht das selbstorganisierende System sehr stabil. Die Stapelung von zehn Metallionen (siehe Bild; blau N, rot O, orange P, graue Kugeln Mn) wurde durch Schmelzkurvenexperimente, CD- und UV-Spektroskopie sowie hochauflösende Massenspektrometrie nachgewiesen.

Ancillary