Get access

From Spherical to Osmotically Shrunken Paramagnetic Liposomes: An Improved Generation of LIPOCEST MRI Agents with Highly Shifted Water Protons

Authors


  • This work was funded by the EC-FP6-projects DiMI (LSHB-CT-2005-512146) and EMIL (LSHC-CT-2004-503569). Scientific support from EU-COST D18 action is also gratefully acknowledged.

Abstract

original image

Die chemische Verschiebung der Wasserprotonen in Liposomen von LIPOCEST-Kernspintomographiereagentien könnte um den Beitrag einer magnetischen Suszeptibilität des Materials verstärkt werden. Der Effekt wurde durch das osmotische Schrumpfen von Liposomen zu nichtsphärischen Kompartimenten erzielt. Die größten Verschiebungen fanden sich bei Systemen mit paramagnetischen Tm- oder Dy-Komplexen, die entweder im Innern eingeschlossen oder in der Liposomenmembran eingelagert waren (siehe Bild).

Ancillary