Get access

Ein IAPP-Mimetikum blockiert die zytotoxische Aggregation von Aβ – die Kreuzunterdrückung der Amyloidtoxizität von Aβ und IAPP deutet auf einen molekularen Zusammenhang zwischen Alzheimer-Krankheit und Typ-II-Diabetes hin

Authors


  • Wir sind J. Bernhagen für hilfreiche Diskussionen und seine wertvolle Hilfe bei der Übersetzung des Manuskripts dankbar. Wir bedanken uns bei K. Alexandrov und R. S. Goody für ihre Hilfe bei der Analyse von Fluoreszenzdaten. Wir danken A. Kazantzis, K. Tenidis, M. Waldner, H. Vasen und M. Müsken für Peptidsynthesen und D. Bächle, PANATecs GmbH, R. Fischer, H. Kalbacher für MALDI-Messungen. Diese Arbeit wurde durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Abstract

original image

Ein einzigartiger peptidischer Inhibitor für Amyloidkrankheiten bindet das β-Amyloidpeptid (Aβ40) der Alzheimer-Krankheit und das Inselamyloid-Polypeptid (IAPP) des Typ-II-Diabetes und blockiert die zytotoxische Selbstassoziation beider Polypeptide. Darüber hinaus werden Belege für eine hoch affine Wechselwirkung zwischen Aβ40 und IAPP präsentiert, die zur gegenseitigen Unterdrückung der zytotoxischen Selbstassoziation beider Peptide führt.

Ancillary