Side-on- oder End-on-Koordination von O2 am FSO3-Radikal: Matrixisolation und Ab-initio-Untersuchung von FSO5

Authors


  • Diese Arbeit wurde finanziell von der DFG und der Europäischen Kommission, Projekt-Nr. MRTN-CT-2004-512202, “Quantitative Spectroscopy for Atmospheric and Astrophysical Research” (QUASAAR) gefördert. G.A.A. dankt der Volkswagen-Stiftung für ein Stipendium für den Austausch von Wissenschaftlern, und C.J.C. dankt dem Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie Göttingen für finanzielle Unterstützung aus dem Projekt “Partner Group for Chlorofluorocarbons in the Atmosphere”.

Abstract

original image

Quantenmechanische Rechnungen sagen die Existenz von zwei nahezu energiegleichen FSO5-Radikalen mit einer Side-on- bzw. End-on-Koordination von O2 an FSO3 voraus (siehe Bild). Die Struktur dieses Polyoxyradikals, isoliert in einer festen Edelgasmatrix und gebildet bei der Reaktion von FSO3 mit molekularem Sauerstoff, konnte nun experimentell über seine IR- und UV-Spektren aufgeklärt werden.

Ancillary