Lithiumboryl – ein Synthon für das nucleophile Borylanion

Authors


Abstract

original image

B negativ: Durch Reduktion eines 2-Brom-1,3,2-diazaborols erhielten Yamashita, Nozaki und Mitarbeiter das erste dreifach koordinierte Borylanion (siehe Formel). Diese Spezies stellt eine neuartige Quelle für nucleophile Borverbindungen zur Anwendung in Synthesen dar.

Ancillary