Advertisement

Nachhaltige Konzepte in der Olefinmetathese

Authors


Abstract

Rutheniumkatalysierte Olefinmetathesen sind leistungsfähige Reaktionen zur Bildung von Kohlenstoff-Kohlenstoff-Doppelbindungen. Das Gebiet ist mittlerweile gut erforscht, zumal zahlreiche Katalysatoren erhältlich sind, die vielfältige Umwandlungen ermöglichen. Trotzdem gibt es, mit der Ausnahme von Polymerisationsprozessen, nur wenige industrielle Anwendungen der Olefinmetathese. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass die Endprodukte der Reaktion nur schwer von den Rutheniumspezies befreit werden können. Eine Reihe von Prozessen wurde entwickelt, um den Rutheniumkatalysator oder seine Abbauprodukte zu beseitigen, keines dieser Verfahren ist aber gänzlich zufriedenstellend. Ein neuer Ansatz, der seit kurzem intensiv verfolgt wird, ist die Verwendung verankerter Varianten von Homogenkatalysatoren. Dieser Aufsatz fasst die zahlreichen Studien zusammen, die auf die Entwicklung von nachhaltigeren rutheniumkatalysierten Metathesen abzielen.

Ancillary