Ein durch Wasserstoffbrücken und Metallionenbindung vermitteltes, künstliches Basenpaar

Authors


  • Wir danken der DFG (J.M.; Emmy-Noether-Programm), dem FCI und dem Fachbereich Chemie der Universität Dortmund für finanzielle Unterstützung sowie T. van der Wijst für die Durchführung der DFT-Rechnungen. J.M. dankt Prof. Dr. Bernhard Lippert für seine stetige Unterstützung.

Abstract

original image

Stabilisierendes Silber: Die Zugabe von Ag+ zu einem Oligonucleotid mit den Nucleobasen 1-Desazaadenin und Thymin führt zur Bildung einer Hoogsteen-Doppelhelix, die pro Basenpaar spezifisch ein Metallion bindet (siehe Schema). Jedes Basenpaar wird durch eine Wasserstoffbrücke und zwei koordinative Bindungen vermittelt.

Ancillary