Eine Halbleiterhybrid-Elektrode zum wellenlängengesteuerten Schalten der Photostromrichtung

Authors


  • Wir danken W. Macyk und K. Szaciłowski für wertvolle Diskussionen, A. Friedrich für SEM- und EDX-Analysen sowie M. Weller für die Konstruktion der photoelektrochemischen Zelle.

Abstract

original image

Einfach mal umschalten: Eine nanokristalline Hybridelektrode aus stickstoffmodifiziertem Titandioxid (n-Halbleiter) und Kupfer(I)-iodid (p-Halbleiter) auf leitfähigem Glas ermöglicht ein wellenlängenabhängiges Schalten der Photostromrichtung innerhalb des engen Bereichs von 410 bis 420 nm (siehe Bild).

Ancillary