Polymorphie von Benzamid – die Lösung eines 175 Jahre alten Rätsels

Authors


Abstract

original image

Eine dritte Modifikation des Benzamids wurde strukturell charakterisiert, die, 175 Jahre nach der erstmaligen Beschreibung der Kristallpolymorphie, den von Liebig und Wöhler gefundenen seidenartigen Nadeln zugeordnet wird. Wegen der sehr ähnlichen Metrik der Elementarzellen hatte sich die neue Form III (siehe Wasserstoffbrückenmotiv) lange hinter der stabilen Form I „versteckt“, konnte nun aber mithilfe moderner Online-Sensoren enttarnt werden.

Ancillary