Palladium-Catalyzed Borylation of Aryl Chlorides: Scope, Applications, and Computational Studies

Authors


  • We thank the National Institutes of Health (GM 46059) for support of this work. We are grateful to Merck, Amgen, Boehringer Ingelheim, BASF (Pd(OAc)2), and Saltigo (XPhos) for additional support. The Varian NMR instruments used in this work were purchased with funding from the NSF (CHE 9808061 and DBI 9729592).

Abstract

original image

Von Chlorid zu Boronat: Biarylmonophosphan-Palladium-Katalysatoren zeichnen sich durch hohe Aktivität bei der Borylierung von Aryl- und Heteroarylchloriden aus (siehe Schema). Symmetrische und unsymmetrische Biaryle können auch direkt aus zwei Arylchloriden hergestellt werden, ohne dass die Boronatester-Zwischenprodukte isoliert werden müssen. Rechnungen geben Einblicke in die Rolle des Biarylphosphan-Liganden und der Base KOAc im Katalysezyklus.

Ancillary