Tandem-Aktivierung von Si-C- und C-H-Bindungen bei Decamethylhafnocen und Bis(trimethylsilyl)acetylen

Authors


  • Wir danken Dr. Marko Hapke für Vorschläge und Diskussionen zu diesem Manuskript. Dankbar sind wir unseren technischen Mitarbeiterinnen Regina Jesse und Petra Bartels für ihre Hilfe bei den Experimenten. Finanzielle Unterstützung durch die DFG (GRK 1213), den DAAD-DST (Indisch-Deutsches Projektbezogenes Personenaustauschprogramm), CMSD – University of Hyderabad und die Russian Foundation for Basic Research (Projekt-Nummer 05-03-32515) werden dankend erwähnt.

Abstract

original image

Hafnium triumphiert über Titan und Zirconium! Ungewöhnliche Si-C- und C-H-Aktivierungen durch Hafnium zum Alkenylkomplex 2 und Silahafnacyclopenten 3 wurden in der Reaktion von Decamethylhafnocen und Bis(trimethylsilyl)acetylen beobachtet. Die höhere Reaktivität von Hafnocenverbindungen gegenüber den Titanocen- und Zirconocen-Analoga ist von genereller Bedeutung für Synthesen, Reaktionen und katalytische Anwendungen.

Ancillary