A Tale of Two Isomers: A Stable Phenyl Hydride and a High-Spin (S=3) Benzene Complex of Chromium

Authors


  • This research was supported by a grant from the U.S. National Science Foundation (CHE-0616375). We thank Drs. H. B. Linden and J. Dykins for the LIFDI mass spectra.

Abstract

original image

Ein zweikerniger Phenyl-Hydrid-Komplex von Chrom widersteht der Benzolbildung durch reduktive Eliminierung, wenngleich der isomere μ-η66-Benzolkomplex unabhängig hergestellt werden kann (siehe Schema). Während im Phenyl-Hydrid-Komplex eine Metall-Metall-Bindung und antiferromagnetische Kopplung vorliegen, findet man beim Komplex mit verbrückendem Benzol eine äußerst starke ferromagnetische Kopplung mit einem S=3-Grundzustand.

Ancillary