SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • π-Wechselwirkungen;
  • Fullerene;
  • Selbstorganisation;
  • Supramolekulare Polymere;
  • Wirt-Gast-Systeme
Thumbnail image of graphical abstract

Fullerene spielen Conga: Synthese und molekulare Selbsterkennung eines Monomers, das einen eigens entwickelten Rezeptor für [60]Fulleren aufweist, werden beschrieben. Das Monomer bildet in Lösung durch π-π-Wechselwirkungen lineare Oligomere mit Kopf-Schwanz-Verknüpfung (siehe Bild). Der Aufbau dieses redoxamphoteren supramolekularen Polymers repräsentiert einen neuen Ansatz zur kontrollierten Organisation elektroaktiver Materialien.