Infrarotspektroskopie und Ab-initio-Theorie des isolierten H5O2+: vom Eimer Wasser zur Schrödinger-Gleichung und zurück

Authors


Abstract

original image

Zundel oder Eigen? Beide! Das Infrarotspektrum des H5O2+-Ions, das erst vor einigen Jahren in anspruchsvollen Düsenstrahl-Experimenten erhalten wurde, konnte nun mithilfe aufwändiger Rechenverfahren simuliert werden. Es zeigt sich, dass das „nackte“ H5O2+ ein Proton genau so transferiert, wie es für voll hydratisiertes H5O2+ vorhergesagt wurde. Die Ergebnisse schließen eine Lücke in der vor mehr als 200 Jahren begonnenen Aufklärung der Protonendiffusion in Wasser.

Ancillary