Get access

Measurement of Amyloid Fibril Length Distributions by Inclusion of Rotational Motion in Solution NMR Diffusion Measurements

Authors


  • This work was supported by the UK BBSRC and MRC, the Wellcome and Leverhulme Trusts, and the Cambridge Centre for Nanoscience. We thank Giorgio Favrin and Shang-Te Danny Hsu for helpful discussions, and Mark Welland for encouragement and support. S.J.A.-C.contributed to this work while on sabbatical from Western Washington University, Bellingham, WA 98225-9150 (USA).

Abstract

original image

Fasernzählen: Bei der Interpretation von NMR-Diffusionsdaten flexibler Bereiche von Amyloidfasern in Lösung muss die Rotationsdiffusion berücksichtigt werden. Die so ermittelten Daten für die Rotations- und Translationsdiffusion der Fasern entsprechen größenordnungsmäßig den Werten aus AFM- und TEM-Experimenten (siehe Bild). In Lösung sind die Fasern länger als nach der Abscheidung auf einer Oberfläche, was mit einer gewissen Bruchempfindlichkeit erklärt werden kann.

Ancillary