Get access

Quantifizierung der Zellaufnahme metallierter Peptide und Peptidnucleinsäuren durch Atomabsorptionsspektroskopie

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der DFG im Rahmen der Forschergruppe “Biologische Funktion von Organometallverbindungen” (FOR 630) unterstützt. Die Synthese und ein Teil der chemischen Charakterisierung der Konjugate wurde am IPMB der Universität Heidelberg durchgeführt. Wir danken Dr. Ulrich Schatzschneider für die Aufnahme der ESI-Massenspektren.

Abstract

original image

Das Metall bringt's! Die Atomabsorptionsspektroskopie (AAS) von Cobaltatomen erwies sich als geeignete Methode zur Untersuchung der Zellaufnahme und Lokalisierung im Zellkern von Metall-Biokonjugaten. Überraschenderweise zeigen Peptidnucleinsäure(PNA)-Konjugate die höchste Zellaufnahme mit einer Anreicherung von bis zu 150 % gegenüber dem Zellkulturmedium.

Ancillary