DNA-Ringe mit Einzelstrangdomänen zur vielseitigen Funktionalisierung

Authors


  • Diese Arbeit wurde durch Fördermittel des Sonderforschungsbereichs 624 (Vom Design chemischer Schablonen zur Reaktionssteuerung) an M.F. unterstützt.

Abstract

original image

Es geht rund: Ein direkter Zugang zu kleinen DNA-Ringen wurde entwickelt, in denen eine 21-mer-Einzelstrangdomäne mit definierter Sequenz vorliegt (siehe Bild). Durch Hybridisierung synthetischer 21-mer-Oligonucleotide mit dem Einzelstrangabschnitt kann das DNA-Nanoobjekt fast beliebig funktionalisiert werden.

Ancillary