Get access

Aufbau von DNA-Architekturen mit RNA-Haarnadelschleifen

Authors

  • Günter Mayer Dr.,

    1. Universität Bonn, LIMES-Life and Medical Science Institut, Programmeinheit Chemische Biologie und Medizinische Chemie, Gerhard-Domagk-Straße 1, 53121 Bonn, Deutschland, Fax: (+49) 228-73-4809
    Search for more papers by this author
  • Damian Ackermann Dr.,

    1. Universität Bonn, LIMES-Life and Medical Science Institut, Programmeinheit Chemische Biologie und Medizinische Chemie, Gerhard-Domagk-Straße 1, 53121 Bonn, Deutschland, Fax: (+49) 228-73-4809
    Search for more papers by this author
  • Nicole Kuhn,

    1. Universität Bonn, LIMES-Life and Medical Science Institut, Programmeinheit Chemische Biologie und Medizinische Chemie, Gerhard-Domagk-Straße 1, 53121 Bonn, Deutschland, Fax: (+49) 228-73-4809
    Search for more papers by this author
  • Michael Famulok Prof. Dr.

    1. Universität Bonn, LIMES-Life and Medical Science Institut, Programmeinheit Chemische Biologie und Medizinische Chemie, Gerhard-Domagk-Straße 1, 53121 Bonn, Deutschland, Fax: (+49) 228-73-4809
    Search for more papers by this author

  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Wir danken J. Hannam, T. L. Schmidt und N. Seeman für hilfreiche Diskussion sowie dem Fonds der Chemischen Industrie für finanzielle Unterstützung.

Abstract

original image

„Kissing“-Komplexe auf Basis hochspezifischer nichtkanonischer Wechselwirkungen von RNA-Haarnadelschleifen können für den kontrollierten Aufbau von DNA-Nanoobjekten genutzt werden. Zwei DNA-Miniringe, die mit unterschiedlichen RNA-Haarnadelmotiven ausgestattet wurden (siehe Bild), vermitteln eine feste und spezifische Bindung der beiden ringförmigen DNA-Nanoobjekte.

Get access to the full text of this article

Ancillary