Reactions of Olefins with Ruthenium Hydride Nanoparticles: NMR Characterization, Hydride Titration, and Room-Temperature C[BOND]C Bond Activation

Authors


  • The authors thank V. Collière and L. Datas (UPS-TEMSCAN) for TEM/HRTEM measurements, P. Lecante (CEMES-CNRS) for WAXS analysis, J. F. Meunier (LCC-CNRS) for MS analyses, and S. Maynadié-Parres (LCC-CNRS) for recording the MAS NMR spectra. We are grateful to the CNRS for financial support, in particular for the CNRS-DFG bilateral project no. 1372. J.G.-A. thanks the Ministerio de Educatión y Ciencia de Espaňa for a postdoctoral fellowship (EX2004-0039).

Abstract

original image

C-C-Bindungsaktivierung an der Oberfläche: NMR-Spektroskopie in der Gasphase, an flüssigen Proben und im Festkörper sowie Titrationen mit Olefinen belegen, dass Rutheniumnanopartikel, die durch Hydrierung einer Organometallverbindung erhalten werden, mehr als ein Hydrid pro Oberflächen-Rutheniumatom sowie verschiedene weitere Liganden enthalten (z. B. Amine oder Phosphane). Die Nanopartikel setzen Ethen bei Raumtemperatur in Ethan und an der Oberfläche gebundene Methylspezies um (siehe Schema).

Ancillary