Get access

Methylgallium als terminaler Ligand in [(Cp*Ga)4Rh(GaCH3)]+

Authors


  • Wir danken Prof. Dr. G. Frenking (Marburg) für wertvolle Diskussionen und Hilfe bei den quantenchemischen Rechnungen. T.C. dankt dem Fonds der Chemischen Industrie (FCI) für ein Stipendium.

Abstract

original image

Die kleinste Galliumalkylspezies, das sonst schwer zugängliche GaCH3, wurde durch protolytische Abspaltung von Cp*H aus einer koordinierten Ga(CH3)Cp*-Gruppe erhalten und im Titelkomplex abgefangen (siehe Struktur; C weiß, Ga blau, Rh braun). Die unerwartete Verkürzung der Rh-GaCH3-Bindung bei der Bildung eines Pyridinaddukts macht deutlich, dass Bindungslängen allein kein Maß für die Bindungsordnung darstellen.

Ancillary