Get access

Zwischenmolekulare Kräfte einer ionischen Flüssigkeit ([Mmim][Cl]) im Vergleich mit denen eines typischen Salzes (NaCl)

Authors


  • Wir danken für die Unterstützung dieser Arbeit durch die DFG im Rahmen des ERA-chemistry Programmes (KI-768/4-1) und des Schwerpunktprogrammes SPP-1191 (KI-768/5-1). Für Computerzeit wird dem Rechenzentrum Leipzig und dem NIC Jülich gedankt. Für Diskussionen danken wir K. Binnemans, S. D. Peyerimhoff, M. Reiher, A. Taubert und T. Welton. [Mmim][Cl]=1,3-Dimethylimidazoliumchlorid.

Abstract

original image

Ein gewisser Unterschied: Anders als bei ionischen Festkörpern haben die „schwachen“ Dispersionskräfte in ionischen Flüssigkeiten einen deutlichen Einfluss auf die Form der Potentialenergiehyperfläche, die bei Berücksichtigung aller Kraftbeiträge ein flaches Profil aufweist. Solche Befunde gelten allgemein als Zeichen für das Vorliegen eines flüssigen Zustands.

Get access to the full text of this article

Ancillary