Observation of Direct Bonds between Carbon and Nitrogen in Si-B-N-C Ceramic after Pyrolysis at 1400 °C

Authors


  • This work was supported by DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) and the graduate college of “Modern Methods of Magnetic Resonance in Material Science”. We specially thank Prof. B. H. Meier and Thomas Westfeld at the ETH Zürich for donating us time at the 600 MHz solid-state NMR spectrometer in their laboratory and helping us with setting up the experiments there.

Abstract

original image

Unzertrennlich: Kohlenstoff-Stickstoff-Bindungen brechen gewöhnlich oberhalb 600 °C, doch in einer SiBNC-Hochleistungskeramik, die aus einer molekularen Vorstufe entsteht, konnten sie auch nach der Pyrolyse bei 1400 °C noch nachgewiesen werden, und zwar mithilfe von Festkörper-NMR-Doppelresonanzverfahren und einem neuartigen Isotopenmarkierungsansatz.

Ancillary