Get access
Advertisement

The “Complex-in-a-Complex” Cations [(acac)2M⊂Ru6(p-iPrC6H4Me)6(tpt)2(dhbq)3]6+: A Trojan Horse for Cancer Cells

Authors


  • This work was supported by the Fonds National Suisse de la Recherche Scientifique. A generous loan of ruthenium trichloride hydrate from Johnson Matthey Technology Centre is gratefully acknowledged. M=Pd, Pt; acac=acetylacetonato; tpt=2,4,6-tris(pyridin-4-yl)-1,3,5-triazine; dhbq=2,5-dihydroxy-1,4-benzoquinonato.

Abstract

original image

Der Anfang einer Odyssee? Die Zytotoxizitäten des prismatischen Aren-Ruthenium-Käfigkations 16+, seiner „Komplex-im-Komplex“-Derivate [(acac)2M⊂1]6+ (M=Pd, Pt; acac=Acetylacetonat; siehe Bild) und von freiem M(acac)2 unterscheiden sich deutlich, was den Schluss nahelegt, dass die Komplexe [(acac)2M⊂1]6+ – einem „Trojanischen Pferd“ gleich – nach dem Eintritt in eine Zelle die eingeschlossene Spezies freisetzen und dadurch stärker zytotoxisch wirken.

Get access to the full text of this article

Ancillary