Get access

[2.2]Paracyclophane in Polymerchemie und Materialwissenschaften

Authors


Abstract

Nach einer langen Zeit als Modellverbindungen in der Grundlagenforschung werden [2.2]Paracyclophane immer wichtiger in der Anwendung. Sie lassen sich auf vielfältige Weise in polymere Systeme einbauen, wobei ihre Lagenstruktur entweder verloren geht (so genannte Parylene) oder beibehalten wird, und sie können zum Aufbau ungesättigter Molekülgerüste eingesetzt werden, die sich nicht nur durch konventionelle laterale π-Elektronenwechselwirkungen auszeichnen, sondern auch durch cofaciale Überlappung zwischen den Ringen. Aus [2.2]Paracyclophanen hergestellte Oberflächen haben interessante biologische, photophysikalische und optoelektronische Eigenschaften.

Ancillary