Functionalizing Glycine Derivatives by Direct C[BOND]C Bond Formation

Authors


  • This work was supported by the NSERC, CFI, and the Canada Research Chair (Tier I) program (to C.-J.L.).

Abstract

original image

Zweierlei Glycinderivate wurden durch dehydrierende Kreuzkupplungen in α-Stellung funktionalisiert. Dieses Verfahren kuppelt Glycin effizient und unter sehr milden Bedingungen mit Malonaten oder Arylalkinen.

Ancillary