SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Dünne Filme;
  • Graphen;
  • Polymerisation;
  • Synthesemethoden;
  • Zweidimensionale Polymere

Abstract

Vermutlich werden synthetische 2D-Polymere auf vielen Gebieten der Naturwissenschaft und Technik Bedeutung erlangen, und zwar grundlegende ebenso wie praktische. Daher überrascht es, dass auf diesem Gebiet bisher so wenige Fortschritte zu verzeichnen sind. In den letzten Jahrzehnten sind zwar viele Ansätze zur Synthese solcher Polymere beschrieben worden, die tatsächliche Synthese eines kovalent verknüpften, periodischen, molekularen Films mit der Dicke einer Monomereinheit ist bisher jedoch nicht gelungen. Unser Aufsatz liefert einen Überblick über bisherige Strategien sowie eine Analyse, wie die Synthese eines 2D-Polymers wohl gelingen könnte. Bei unserer Analyse wird die Polymerisation in einer (anfänglich) homogenen Phase mit der Polymerisation an Grenzflächen verglichen, und es werden strukturelle Aspekte von Monomeren sowie möglicherweise bevorzugte Verknüpfungsmodi berücksichtigt. Es werden auch Aspekte wie Schrumpfung sowie Domänen- und Rissbildung behandelt, und es wird kurz darauf eingegangen, wie die Chancen für eine erfolgreiche Strukturanalyse des Endprodukts verbessert werden könnten.