Get access

Prolinkatalysierte hochenantio- und anti-selektive Mannich-Reaktion nichtaktivierter Ketone – Synthese chiraler α-Aminosäuren

Authors


  • Wir danken dem Fonds der Chemischen Industrie und der Deutschen Forschungsgemeinschaft für großzügige finanzielle Unterstützung. Die Forschung von F.G. wurde gefördert durch den Alfried Krupp-Preis für junge Hochschullehrer der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.

Abstract

original image

L-Prolin für alle: Vorgestellt wird die erste prolinkatalysierte hochenantio- und anti-selektive Mannich-Reaktion nichtaktivierter Ketone, die damit die bekannten syn-selektiven Mannich-Reaktionen ergänzt. Die Mannich-Produkte können einfach durch milde hydrogenolytische Entschützung zu den Aminosäuren umgesetzt werden (siehe Schema).

Get access to the full text of this article

Ancillary