SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Aldehyde;
  • Alkylierungen;
  • Indole;
  • Organokatalyse;
  • Prolin
Thumbnail image of graphical abstract

Klassiker Prolin: Die intermolekulare asymmetrische „formale“ α-Alkylierung von Aldehyden wird beschrieben. Das Alkylierungsreagens 1 bildet ein hoch stabilisiertes Carbokation, das bereitwillig die Enamin-Zwischenstufe abfängt. Als bester Katalysator erwies sich L-Prolin, das die Synthese der wichtigen 3-Indolylderivate 2 mit hoher Diastereo- und Enantioselektivität vermittelt.