Get access

Reversible Phasenübergänge in Buckybowl-Monoschichten

Authors


  • Wir danken dem Schweizerischen Nationalfonds für die finanzielle Unterstützung (Projekt FUNDASA) und Prof. Jack Dunitz für stimulierende Diskussionen.

Abstract

Wie Pinguine auf dem Eis rücken Fullerenschalen beim Abkühlen auf einer Kupferoberfläche zusammen und bilden ein um 14 % dichteres zweidimensionales Gitter. Beim Erwärmen breiten sie sich wieder zum ursprünglichen Gitter aus. Die geringere Dichte bei Raumtemperatur wird durch Anregung von frustrierten Inversionsschwingungen erklärt, die eine Entropieerhöhung und einen größeren Platzbedarf bewirken.

original image
Get access to the full text of this article

Ancillary