Advertisement

Außergewöhnlich selektive Cyclopropanierungen mit chiralen Cobalt(II)-Porphyrin-Katalysatoren

Authors


  • Wir danken der National Science Foundation und den National Institutes of Health für großzügige finanzielle Unterstützung.

Abstract

original image

Aller guten Dinge sind drei: Diazocarbonyl-Verbindungen lassen sich mithilfe chiraler Cobalt(II)-Porphyrin-Katalysatoren hoch selektiv an Olefine addieren, wobei sich funktionalisierte Cyclopropane bilden (siehe Schema). Die Katalysatoren sind durch Kupplungsreaktionen einfach zugänglich, und die Cyclopropanierungen verlaufen mit hoher Ausbeute, außergewöhnlich hoher Diastereoselektivität und exzellenter Enantiokontrolle.

Ancillary