Brückenschlag in der Katalyse: Immobilisierung von molekularen Katalysatoren in funktionellen Materialien

Authors


  • Wir danken dem Exzellenzcluster “Unifying Concepts in Catalysis” (gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und verwaltet von der TU Berlin) für die finanzielle Unterstützung.

Abstract

Zwei Welten vereint: Viel Forschungsarbeit wurde bereits investiert, um das Potenzial molekularer Katalysatoren mit dem funktioneller Trägermaterialien zu verbinden. Ein Ansatz zur Vereinigung von Homogen- und Heterogenkatalysatoren ist die Einbettung eines metallorganischen Katalysators in eine Metallmatrix. Dies führt zu definierten Kompositmaterialien, die als Heterogenkatalysatoren zur Hydrierung von Styrol und Diphenylacetylen verwendet wurden.

original image

Ancillary