SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Anionen;
  • Carbenanaloga;
  • Kationen;
  • Schwefel

Abstract

Thumbnail image of graphical abstract

S2+in der Stickstoffzange: Schwefel(II)-Dikationen lassen sich mithilfe von α-Diiminen erhalten, die die positive Ladung stabilisieren (siehe Schema; DAB=Diazabutadien, Dipp=2,6-Diisopropylphenyl, OTf=CF3SO3). Die Bindungssituation entspricht am ehesten der eines N,N-koordinierten Schwefel(II)-Dikations; diese Spezies sind die ersten Schwefel-Strukturmimetika N-heterocyclischer Silylenverbindungen und Phospheniumkationen.