SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Alkene;
  • C-H-Aktivierung;
  • Fluoride;
  • Iridium;
  • Ruthenium

Abstract

Thumbnail image of graphical abstract

Atomökonomische Katalyse: Die Verwendung von Iridium- oder Rutheniumkatalysatoren für die Cmath image-H-Bindungsaktivierung ermöglicht die Addition trifluormethylierter Verbindungen an Alkene (siehe Schema). Diese atomökonomische Reaktion verläuft unter neutralen Reaktionsbedingungen und selbst bei hoher Temperatur ohne Bildung unerwünschter Defluorierungsprodukte.