Get access
Advertisement

Ein zweikerniger Nickel(I)-Distickstoffkomplex und seine Reduktion in Einelektronenschritten

Authors


  • Wir danken dem Exzellenzcluster “Unifying Concepts in Catalysis”, gefördert von der DFG, für finanzielle Unterstützung, C. Knispel und P. Neubauer für Röntgenstrukturanalysen und P. Holze für präparative Unterstützung.

Abstract

Elektron für Elektron: β-Diketiminatonickel(I)-Komplexfragmente sind dazu in der Lage, Distickstoff durch Koordination zu aktivieren. Der entstehende Komplex kann in zwei Einelektronenschritten reduziert werden, wodurch die N-N-Bindung weiter aktiviert wird. Das Bild zeigt die Molekülstruktur des einfach reduzierten Komplexes mit μ-η11-gebundenem N2.

original image
Get access to the full text of this article

Ancillary