SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Nanodrähte;
  • Lithographie;
  • Oberflächenchemie;
  • Oberflächenplasmonenresonanz;
  • Oberflächenverstärkte Raman-Streuung

Abstract

Thumbnail image of graphical abstract

Erstaunlich weitreichend ist die oberflächenverstärkte Raman-Streuung an einem Nickelnanodraht, der sich in 120 nm Entfernung von zwei Goldnanoscheiben befindet. Die Anregung der Oberflächenplasmonenresonanz (SPR) im Nanoscheibenpaar erhöht das elektromagnetische Feld nahe dem Nickelsegment (SEM, links), was zu einer erhöhten Raman-Intensität führt (rechts).