Get access

Selective Adsorption of DNA on Chiral Surfaces: Supercoiled or Relaxed Conformation

Authors


  • We thank for the Alexander von Humboldt (AvH) Foundation and the Federal Ministry of Education and Research of Germany (BMBF) for support (Sofja Kovalevskaja Award project).

Abstract

Adsorption bestimmt Konformation: DNA-Moleküle gehen chiralitätsabhängige Wechselwirkungen mit Goldoberflächen ein, die mit L- oder D-N-Isobutyrylcystein modifiziert wurden. Auf der L-Oberfläche werden die Moleküle fest adsorbiert und in eine relaxierte Konformation gezwungen, während sie auf der D-Oberfläche ihre superhelicale Konformation als Zeichen einer schwächeren Adsorption behalten (siehe Bild).

original image
Get access to the full text of this article

Ancillary