Stereoselektive Pd-katalysierte Carboaminoxylierung von Indolen mit Arylboronsäuren und TEMPO

Authors


  • Wir danken dem Internationalen Graduiertenkolleg Münster/Nagoya für die Finanzierung. A.S. dankt der Novartis Pharma AG für finanzielle Unterstützung (Novartis Young Investigator Award).

Abstract

Wer A sagt, muss auch B sagen! Indole reagieren mit Arylboronsäuren in chemodivergenter Weise: Freies Indol und N-Methylindol führen durch direkte C-H-Arylierung hauptsächlich zu den C(2)-arylierten Indolen A, während N-acylierte, N-benzoylierte und N-Boc-geschützte Indole das arylcarboaminoxylierte Produkt B hoch diastereoselektiv in guten Ausbeuten ergeben.

original image

Ancillary