Kontrollierte iterative Kreuzkupplung: auf dem Weg zur Automatisierung der organischen Synthese

Authors


  • Wir danken der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (Alfried Krupp-Förderpreis für junge Hochschullehrer für F.G.), dem Fonds der Chemischen Industrie und der Alexander von Humboldt-Stiftung (Stipendium für C.W.) für großzügige finanzielle Unterstützung.

Abstract

Wiederholung schadet nicht! Neue Strategien für die Modulierung der Reaktivität von difunktionellen Bausteinen ermöglichen die Pd-katalysierte, kontrollierte iterative Kreuzkupplung und dadurch die effiziente Synthese komplexer Moleküle von definierter Größe und Struktur (siehe Schema). Diese Arbeiten sollten zur Automatisierung dieser Kreuzkupplungen analog zu der Peptidsynthese führen.

original image

Ancillary