SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Fluoreszierende Proteine;
  • In-vivo-Bildgebung;
  • Mutagenese;
  • Nobel-Vortrag
Thumbnail image of graphical abstract

Ein Standardwerkzeug aus der Qualle: Das grün fluoreszierende Protein (GFP) ist ein kaum wegzudenkendes Werkzeug für die biochemische und medizinische Forschung. Es kann Tumore ebenso sichtbar machen wie Amyloidablagerungen bei Alzheimer oder pathogene Bakterien. Bahnbrechende Beiträge auf diesem Gebiet leisteten Osamu Shimomura, Martin Chalfie und Roger Tsien, die hierfür mit dem Nobelpreis 2008 ausgezeichnet wurden. Die Preisträger berichten hier aus erster Hand über ihre Forschungen.