Get access

T-Shaped Three-Coordinate Copper(II) Heptaphyrin Complexes

Authors


  • This work was supported by Grants-in-Aid (nos. 19205006 (A) and 20108001 “pi-Space”) from MEXT. S.S. acknowledges a JSPS Fellowship for Young Scientists.

Abstract

original image

Es geht auch ohne: Mit [32]Heptaphyrinliganden gelingt die Synthese von Komplexen mit T-förmig dreifach koordiniertem Kupfer(II). Bei einem relativ flexiblen nichtkondensierten [32]Heptaphyrin gleichen Kupfer(II)-Aren-Wechselwirkungen die Unterkoordination aus, bei einem sehr starren vierfach N-anellierten Heptaphyrin dagegen entsteht ein dreifach koordinierter Kupfer(II)-Komplex mit T-förmiger, ebener Symmetrie (siehe Bild).

Ancillary