Get access

Neutrale dreizähnige PNP-Liganden und deren Hybrid-Analoga: vielseitige Liganden für die kooperative homogene Katalyse

Authors


Abstract

In der Koordinationschemie sowie in der homogenen Katalyse werden Liganden üblicherweise als “statische” Molekülteile betrachtet, die nicht aktiv in den Katalysezyklus eingreifen. Derartige klassische Systeme liefern deshalb auch keine zusätzlichen Möglichkeiten, um alternative Reaktionswege zu erleichtern. Aktuelle Fortschritte bei der Verwendung neuartiger Pinzettenliganden haben interessante Möglichkeiten für die kooperative Katalyse eröffnet. Die Chemie von Pyridin abgeleiteter neutraler Liganden mit einem zentralen Stickstoffdonor wird vorgestellt. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf Situationen, in denen derartige Liganden am Reaktionsgeschehen teilnehmen und folglich ein Potenzial für metallvermittelte organische Umsetzungen aufweisen. Diese Übersicht soll ein Anreiz sein, solche partizipierenden Liganden und deren Metallkomplexe in alte und neue homogenkatalysierte Umsetzungen aufzunehmen.

Ancillary