Get access

A Rapidly Shuttling Copper-Complexed [2]Rotaxane with Three Different Chelating Groups in Its Axis

Authors


  • Funding from the CNRS and Région Alsace is acknowledged (fellowships to F.D. and J.L.).

Abstract

original image

Hin und her: Der bewegliche Ring eines durch Kupfer komplexierten [2]Rotaxans enthält eine endocyclische zweizähnige Bindestelle. Auf der Rotaxanachse befinden sich drei unterschiedliche chelatisierende Stationen (siehe Bild), wobei die äußeren beiden etwa 23 Å auseinander liegen. Die Bewegung des Rings wird durch Oxidation oder Reduktion des Kupferzentrums ausgelöst und ist so schnell wie in einem ähnlichen Rotaxan mit zwei Stationen in 10 Å Abstand.

Ancillary