Get access

Eine hoch konvergente Synthese von Pelurosid A

Authors


Abstract

original image

Wenn sowohl Qualität als auch Quantität zählen: Mithilfe von Aldolreaktionen wurden in einer hoch konvergenten Synthese einzelne Fragmente der Mikrotubuli-bindenden Verbindung Pelurosid A (1) gekuppelt (siehe Retrosynthese). Die Vorgehensweise ermöglicht die Herstellung von Analoga und stellt ausreichende Substanzmengen für biologische Studien bereit. Xc=Benzyloxazolidinon-Ring, MOM=Methoxymethyl, TBS=tert-Butyldimethylsilyl, Bn=Benzyl, TES=Triethylsilyl, PMB=p-Methoxybenzyl.

Ancillary