Get access
Advertisement

Hollow Six-Stranded Helical Columns of a Helicene

Authors


  • G.U. acknowledges the financial support from EPSRC and the ESF Eurocores SONS2 project SCALES. S.H.E. thanks NSERC and CFI/OIT for financial support. We thank Drs. G. Grossmann and N. Terrill for their help in setting up the experiments at Daresbury and Diamond, and Prof. S. Z. D. Cheng of Akron University for density measurements.

Abstract

original image

Gleich und gleich gesellt sich gern: Ein Helicenbischinon (siehe Formel) bildet in enantiomerenreiner wie racemischer Form hexagonal-columnare Phasen, in denen das Säuleninnere aus hohlen 132-Helices mit Wiederholungseinheiten aus sechs Molekülen besteht (siehe Längs- und Seitenansicht). Die enantiomerenreine Verbindung liegt in einer hexagonalen Struktur vor, im Racemat trennen sich die Enantiomere in rechts- und linkshelicale Säulen, die verzahnt und gegeneinander verschoben sind, um eine optimale Packung zu erzielen.

Get access to the full text of this article

Ancillary