Titelbild: Expedient Synthesis of N-Fused Indoles: A C[BOND]F Activation and C[BOND]H Insertion Approach (Angew. Chem. 43/2009)

Authors


Abstract

original image

N-anelliertes Indol findet sich in den Strukturen verschiedener biologisch aktiver Moleküle, allerdings hat sich die Synthese der entsprechenden Teilstruktur als schwierig erwiesen. T. Akiyama et al. beschreiben in der Zuschrift auf S. 8214 ff. eine neue Syntheseroute, in der durch Aktivierung der normalerweise inaktiven C-F-Bindungen einer CF3-Gruppe mit einem Niobkatalysator ein Niob-Carbenoid gebildet wird. Dieses inseriert in eine benachbarte C(sp3)-H-Bindung neben einem N-Atom unter Bildung des N-anellierten Indols

Ancillary