Get access

Probing the Photothermal Effect of Gold-Based Nanocages with Surface-Enhanced Raman Scattering (SERS)

Authors


  • This work was supported in part by a 2006 Director’s Pioneer Award from the NIH (DP1 OD000798-05), a research grant from the NSF (DMR-0804088), and start-up funds from Washington University in St. Louis.

Abstract

original image

Die Konformation von Molekülen auf der Oberfläche eines Metallnanopartikels reagiert auf Temperaturänderungen und kann durch oberflächenverstärkte Raman-Streuung (SERS) in situ verfolgt werden. Die Anregung des Partikels für die SERS-Messung kann einen photothermischen Effekt auslösen, bei dem das absorbierte Licht als Wärme freigesetzt wird. Aus den SERS-Spektren lassen sich die Änderungen der Oberflächentemperatur während des photothermischen Effekts ableiten (siehe Bild).

Get access to the full text of this article

Ancillary