Get access
Advertisement

4-exo-Cyclisierungen durch Templatkatalyse

Authors

  • Andreas Gansäuer Prof. Dr.,

    1. Kekulé-Institut für Organische Chemie und Biochemie
    2. Institut für Anorganische Chemie, Gerhard-Domagk-Straße 1, 53121 Bonn (Deutschland), Fax: (+49) 228-73760
    Search for more papers by this author
  • Dennis Worgull Dr.,

    1. Kekulé-Institut für Organische Chemie und Biochemie
    2. Institut für Anorganische Chemie, Gerhard-Domagk-Straße 1, 53121 Bonn (Deutschland), Fax: (+49) 228-73760
    Search for more papers by this author
  • Karsten Knebel,

    1. Kekulé-Institut für Organische Chemie und Biochemie
    2. Institut für Anorganische Chemie, Gerhard-Domagk-Straße 1, 53121 Bonn (Deutschland), Fax: (+49) 228-73760
    Search for more papers by this author
  • Inga Huth,

    1. Kekulé-Institut für Organische Chemie und Biochemie
    2. Institut für Anorganische Chemie, Gerhard-Domagk-Straße 1, 53121 Bonn (Deutschland), Fax: (+49) 228-73760
    Search for more papers by this author
  • Gregor Schnakenburg Dr.

    1. Kekulé-Institut für Organische Chemie und Biochemie
    2. Institut für Anorganische Chemie, Gerhard-Domagk-Straße 1, 53121 Bonn (Deutschland), Fax: (+49) 228-73760
    Search for more papers by this author

  • Wir danken dem SFB 624 (Template – Vom Design chemischer Schablonen zur Reaktionssteuerung) für Unterstützung.

Abstract

original image

Kleine Ringe durch große Template: Die Zwei-Punkt-Anbindung des Radikals an das kationische Templat ist für den Erfolg einer sonst unmöglichen 4-exo-Cyclisierung entscheidend (siehe Schema; Bn=Benzyl). Es werden mit hoher Stereoselektivität Cyclobutane erhalten, die sich auf einfache Weise weiter funktionalisieren lassen.

Get access to the full text of this article

Ancillary