Titelbild: The Lowest Singlet and Triplet States of the Oxyallyl Diradical (Angew. Chem. 45/2009)

Authors


Abstract

original image

Die photoneninduzierte Abstraktion eines Elektrons aus dem Oxyallyl-Radikalanion führt zur Bildung des Oxyallyl-Diradikals, das als schwer nachweisbares, kurzlebiges Molekül an vielen organischen Reaktionen beteiligt ist. Wie W. C. Lineberger et al. in ihrer Zuschrift auf S. 8661 ff. beschreiben, offenbart das Photoelektronenspektrum, dass das Oxyallyl einen Singulett-Grundzustand aufweist und der niedrigste Triplett-Zustand nur 55 meV höher liegt. Das spektrale Profil besagt, dass der planare Singulett-Zustand der Übergangszustand bei der Ringöffnung von Cyclopropan ist und die CCC-Biegeschwingung beim Übergang in den Triplett-Zustand aktiviert wird.

Ancillary