SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Logikfunktionen;
  • Molekulare RAMs;
  • Monoschichten;
  • Oberflächenchemie;
  • Sequenzielle Logikschaltungen
Thumbnail image of graphical abstract

Ein selektiver Speicher: Osmium(II)-basierte Monoschichten auf Glassubstraten eignen sich für die Erzeugung sequenzieller Logikschaltkreise mit Mehrfacheingabe, die eine RAM-Funktionalität in Form eines Set/Reset-Latch zeigen. Zudem kann die Art der angezeigten Logik, z. B. sequenziell oder kombinatorisch, über den Stromzustand – statisch oder dynamisch – festgelegt werden.