Get access

Nucleophile Phosphinidenkomplexe: Synthese und Anwendungen

Authors

  • Halil Aktaş Dr.,

    1. Department of Chemistry and Pharmaceutical Sciences, VU University Amsterdam, De Boelelaan 1083, 1081 HV Amsterdam (Niederlande), Fax: (+31) 20-598-7488
    Search for more papers by this author
  • J. Chris Slootweg Dr.,

    1. Department of Chemistry and Pharmaceutical Sciences, VU University Amsterdam, De Boelelaan 1083, 1081 HV Amsterdam (Niederlande), Fax: (+31) 20-598-7488
    Search for more papers by this author
  • Koop Lammertsma Prof. Dr.

    1. Department of Chemistry and Pharmaceutical Sciences, VU University Amsterdam, De Boelelaan 1083, 1081 HV Amsterdam (Niederlande), Fax: (+31) 20-598-7488
    Search for more papers by this author

Abstract

Dieser Kurzaufsatz gibt einen Überblick über die Synthese, Eigenschaften und Reaktivitäten nucleophiler Phosphinidenkomplexe, [LnM[DOUBLE BOND]P[BOND]R]. Ein Schwerpunkt liegt auf Methoden zur Feinabstimmung der elektronischen Eigenschaften dieser neuen Klasse von Phosphorreagentien mithilfe verschiedener Hilfsliganden und koordinativ ungesättigter Übergangsmetallfragmente. Zudem richten wir unser Augenmerk auf die charakteristischen Unterschiede in der Anwendbarkeit der stabilen 18-Elektronen-Phosphinidene und der kurzlebigen 16-Elektronen-Phosphinidene.

Ancillary